Keuschheitsgürtel – Cuckold Geschichte (Teil 9)

Mit einem heftigen Ruck drang David rücksichtslos in Irene ein. Er begann sofort sie mit heftigen Stößen zu ficken. Nach weniger als einer Minute kam die dominante Frau unter ihrem harten Ficker zum Orgasmus. 

Doch David war sehr ausdauernd, er bearbeitete Irene weiter, dabei klatschten seine Eier immer wieder gegen ihren Körper und für Marvin wurde sein aufkommender Ständer im Cockkäfig unerträglich. 

Als David merkt, dass er ebenfalls kommt, zieht er seinen Schwanz aus ihr heraus und richtet das Rohr auf Irenes blanke Spalte, um ihr seine gewaltige Ladung Cum von außen auf die Möse zu verpassen.

In diesem Moment ergießt sich auch Marvin beschämt in seinen kleinen Cockkäfig. Es ist ein unbefriedigender Orgasmus, der ihn genau so geil zurücklässt, wie zuvor.

David muss lachen, als er sieht, wie der erbärmliche Marvin sich in seinem Cockkäfig besudelt hat. Er macht Marvin vom Stuhl los und verschwindet dann in die Küche, um sich aus Marvins Kühlschrank ein Bier zu genehmigen. 

Irene schaut vom Bett hoch und lächelt Marvin an. „Du darfst mich ablecken“, sagt sie. 

Marvin steht auf und geht auf Irene zu, um ihren frisch besamten Body anzuschauen. Er ekelt sich vor dem Laich des Konkurrenten, doch er hat seine Stellung als Lecksklave schon lang angenommen und so kniet er sich zwischen ihre Beine und beginnt den Kleister des Alphas von ihrer Spalte zu lecken. 

Langsam und sorgfältig lässt er seine Zunge über ihre frisch rasierten Lippen gleiten, um alles von dem salzigen Saft in sich aufzunehmen. Dann plötzlich spürt er etwas hinter sich, an seinem ungeschützten Hintereingang… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.